Bundeskanzler




In Bundeskanzler 2009-2013 verkörpert der Spieler den neuen Bundeskanzler vom Tag seiner Amtsübernahme im Jahre 2009 an. Sein vorrangiges Ziel ist es, im Jahr 2013 wieder gewählt zu werden. Dazu muss er seine Wahlversprechen einlösen, das Land effektiv verwalten und vom Volk geliebt werden.

Test der politischen Programme

Zu Beginn des Spiels muss der Spieler seine politische Partei wählen, und die Ziele seiner Amstzeit, die am Besten im Einklang mit der Meinung in der Partei sind, um eine Chance auf Verwirklichung zu haben.
Sie können im Spiel die politischen Programme im virtuellen deutschen Kontext testen, und herausfinden, wie Persönlichkeiten aus der Gesellschaft darauf reagieren, ob aus der Politik, dem Militär, den Religionen, internationale Persönlichkeiten, oder den einflussreichen Bereichen des Lebens (Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Sport, Kunst…).
Die vorgeschlagenen Themen sind sehr vielfältig : Kampf gegen die Wirtschaftskrise und die Arbeitslosigkeit, Verminderung des Haushaltsdefizits, Erhöhung des Mindestlohns und der Renten, Änderung des Renteneintrittalters, Stop der Atomanlagen, Energieunabhängigkeit, CO2 Reduzierung, Erhöhung der Geburtenziffern, Verbesserung der Hochschulbildung, Rückzug der Truppen aus Afghanistan…

Viele Aktionen

Zusätzlich zu seinen Zielen kann der Spieler auf vielen Feldern agieren: Wirtschaft, Soziales, Militär, Innen- und Außenpolitik, Umwelt, Kultur, etc.
Über tausend Maßnahmen in den verschiedenen Abteilungen der Regierung sind möglich. Dabei macht es einen Unterschied, ob Ihre Maßnahme unmittelbar wirkt (z.B. einen Minister entlassen, ein Krankenhaus besuchen, im Fernsehen erscheinen, den Geheimdienst um eine Untersuchung bitten oder das Thema für den nächsten Wahlkampf bestimmen) oder erst durch Den Geheimdienst um eine Untersuchung bitten, oder das Thema für den nächsten Wahlkampf bestimmen, oder erst durch Bundestag und Bundesrat bestätigen lassen bestätigt werden muss (z.B. eine Veränderung des Mehrwertsteuersatzes, eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit, das Erfinden einer neuen Steuer, das Verbot politischer Parteien, das Anheben der Sozialhilfesätze oder eine Veränderung der Amtsdauer des Staatsoberhauptes...).
Der Spieler kann durch Eintragungen in seinen Tagesplaner Treffen mit den einflussreichen Persönlichkeiten seines Landes vereinbaren (Gewerkschaften, Verbände, religiöse Führer oder nationale Stars...), seinen Verwandten und Nahestehenden (Mutter, Ehepartner, dem persönlichen Wahrsager, dem Sicherheitschef ...),
internationalen Staatschefs oder Menschen mit herausragender Persönlichkeit (dem Papst, dem Generalsekretär der UNO, einem Formel 1 Weltmeister ...). In diesen Treffen kann der Spieler Vereinbarungen aushandeln, militärische Allianzen schließen, bedeutende Wirtschaftsverträge verhandeln, Entscheidungsträger „rumkriegen“ oder Medienpersönlichkeiten für sich einnehmen etc...
Auf jeden Fall muss der Spieler sich einigen Problemen stellen, die sich als machtgefährdent erweisen können: ein beachtenswertes Budgetdefizit, der Ausbruch von Unzufriedenheit in der Bevölkerung, Terroristen, internationale Konflikte, Wirtschaftskriege ...

Interface 

Das Interface ist angelehnt an die Nachrichten-Shows mit verschiedenen Fenstern, durchlaufenden Nachrichtenbändern, Infokarten für Länder und Persönlichkeiten, etc... Die Darstellung ist in 3-D, was natürlich bei der Weltkarte mit den Gebirgen, den Städten, den Regionen, den Grenzen und Gewässern besonders hervorsticht. Die Weltkarte kann als Landkarte oder als Globus dargestellt werden, als Gesamtbild oder bis ins kleinste Detail gezoomt. Es gibt viele Darstellungsmöglichkeiten, die sich an das gestellte Thema oder an strategische oder ökonomische Allianzen anpassen. Außerdem gibt es im Spiel ein Wochenmagazin, das immer montags erscheint, in dem Sie über alle wichtigen Ereignisse Ihrer „Welt“ informiert werden.


Die Spiel-Engine

Um die Evolution der Erde zu berechnen, fliessen ungeheuer viele Daten ein. Große Mengen ökonomischer Gleichungen und statistischer Tafeln sind die Grundlage. Es folgt nun eine Liste der Parameter, die in die Einschätzung einfliessen.

3-D Weltkarte

auf ihr werden viele wichtige Punkte dargestellt :
  • Gebirge
  • alle Grenzen und Flüsse
  • über 1200 Regionen und Bundesländer
  • über 1500 Städte
  • über 1000 Militärbasen (Landstreitkräfte, Luftwaffe, Marine, Startrampen für Sateliten, Kommunikationszentren)
  • über 300 Kernkraftwerke, Ölquellen und Gasfelder
  • über 130 Berggipfel und Vulkane
  • über 100 historisch und kulturell bedeutsame Orte